Firmengeschichte

1955 bis heute
Autohaus Reiser - Salzburgerstraße 23

1955 gründete Anton Reiser sen. eine allgemeine Kfz-Werkstätte in Straßwalchen. Bereits 1957 konnte der Vertrag für die VW-Vertretung mit der Porsche KG unterzeichnet und mit dem KFZ-Handel sowie der Reparatur begonnen werden.

Aufgrund der immer stärkeren Nachfrage wurde der ursprüngliche Betrieb im Ortskern bald zu klein und man verlegte 1961 das Unternehmen an das Ortsende von Straßwalchen. (Salzburgerstrasse 23) 1970 kam eine eigene Lackierei und Spenglerei dazu.

1984 übernahm der damals erst 19-jährige Anton Reiser nach dem plötzlichen Tod seines Vaters Anton Reiser sen. das Unternehmen.

1991 entschloss sich Anton Reiser, den Betrieb um einen Schauram zu erweitern, um den Kundenwünschen gerecht zu werden.

1993 erhielt das AH Reiser den Händlerstatus für Volkswagen und Audi. Im darauffolgenden Jahr kam auch die Marke Skoda hinzu und es wurde 1995 am Standort Mondseerstraße eine Ausstellungshalle erbaut.

Mit dem Blick in Richtung Zukunft, begann man 1999 mit der Planung eines neuen Skoda Betriebs im Gewerbegebiet Steindorf. Nach nur 5-monatiger Bauzeit fand im Herbst 2000 die Eröffnung der Skoda Markenwelt statt.

2001 kam dann auch die Marke WELTAUTO, eine geschützte Marke für den Gebrauchtwagenhandel hinzu. In Steindorf entstand einer der größten Gebrauchtwagen Plätze in Salzburg, ständig mit mehr als 150 Gebrauchtfahrzeugen sowie Dienst- und Vorführwägen.

2004 fand eine "jazzige" Eröffnung des exklusiven Audi-Hangars in Steindorf, Gewerbegebiet Süd 10, statt. Im Mai 2004 kam auch die Marke Seat im Service hinzu.

Im Juni 2005 konnte der Betrieb VW Sesser in Mondsee, Thalgaustraße 37, mit allen Mitarbeiteinnen und Mitarbeitern übernommen werden. Im selben Jahr kam der Service für die Marke Skoda hinzu.

Im Krisenjahr 2009 wurde der Entschluss getroffen, auch mit Volkswagen vom Betriebsstandort Straßwalchen nach Steindorf zu übersiedeln. Ein Jahr später, nach nur 6-monatiger Bauzeit, auf nun rund 12.500 m², konnten wir das Konzept eines modernen VW-Händlerbetriebes verwirklichen. Am 12. November 2010 feierten wir mit unseren Kunden, Mitarbeiter/innen und Freunden die Eröffnung des neuen Betriebsstandortes mit einem unvergesslichen Fest.

2011 wurde der Standort Mondsee mit Errichtung einer neuen Karosserieabteilung, Erweiterung des Ersatzteilelagers sowie Neugestaltung des Kundenbereiches fit gemacht.

Im März 2013 begannen wir mit der Erweiterung des Skoda Schauraums, um eine Ausstellungsfläche von rund 450 m² zu erhalten. Die Fertigstellung wurde am 21. Oktober 2013 im Zuge einer Abendveranstaltung mit unseren Kunden, Mitarbeiter/Innen, Freunden und Bekannten unseres Hauses gefeiert.

Nach einer kurzen Bau Pause wurde im September 2016 der Spartenstich für den neuen Standort in Tiefgraben, Mondsee, für die Marken Seat und Weltauto vollzogen. Hier entstand das modernste Autohaus im Mondseeland, mit einer Ausstellungsfläche von 800 m². Eine Kfz-Werkstätte, Spenglerei und Lackiererei am neuesten Stand der Technik.

Nach einem Jahr Bauzeit, durften wir im Juni 2017 unsere Kunden am Tag der offenen Tür bei uns herzlich begrüßen und die Neueröffnung feiern.

In November 2019 nahmen wir unsere 200 kWp Fotovoltaikanlage in Straßwalchen in Betrieb. Am Standort in Mondsee, erweiterten wir die Fotovoltaikanlage von 30 kWP auf 100 kWp. Wir freuen uns wieder einen weiteren Schritt, in Richtung Nachhaltigkeit gemacht zu haben.